Beste Gaming Maus

Brauch man eine Gaming Maus? Wozu sind die eigentlich gut?

Nein theoretisch kann man mit jeder Maus Spiele spielen und auch dies ohne Probleme. Aber wenn man einige Spiele besonders im E-Sport Bereich oder generell Competitiv spielen will, ist das richtige Equipment notwendig. Gaming Mause sind in der Hinsicht einfach besser, da sie für unterschiedliche Spiele zusätzliche Tasten zur Verfügung stellen die man frei programmieren kann, um spezielle Aktionen besser ausführen zu können. Außerdem sind die eingebauten Sensoren besser! Und zwar ist das meistens bei der Lift-off Distanz zu sehen, damit ist die Höhe gemeint nach der die Maus keine Daten mehr an den PC weitergibt. So wird die Bewegung einfach genauer und ohne viele Fehlerwerte die man nicht haben will, sehr gut brauchbar.

BenQ Zowie EC2-A 

  • minimalistisch, Plug and Play, E-Sports
  • sehr guter Sensor ( 1,5-1,8 Lift-off-Distanz )
  • Auflösung: 400/ 800/ 1600/ 3200 dpi
  • Rechtshänder, 2 Verschiedene Größen
  • 2 Daumentasten 
  • USB kabelgebunden

Logitech G502 Gaming-Maus 

  • RGB- Anpassung
  • 11 programmierbare Tasten
  • Empfindlichkeitsstufen von 200 bis 12.000 DPI
  • fünf 3,6g-Tuninggewichte
  • Rechtshänder
  • USB kabelgebunden

BenQ Zowie FK2

  • minimalistisch, Plug and Play, E-Sports
  • sehr guter Sensor ( 1,5-1,8 Lift-off-Distanz )
  • Auflösung: 400/ 800/ 1600/ 3200 dpi
  • für Rechts- und Linkshänder
  • 2 Daumentasten auf beiden Seiten
  • USB kabelgebunden

Logitech G502 Gaming-Maus 

  • RGB- Anpassung
  • E-Sport testet
  • 2 Dauemtasten
  • Empfindlichkeitsstufen von 200 bis 12.000 DPI
  • 10g optionales Gewicht
  • Rechtshänder
  • Kabellos (2.4 GHz Verbindung)